[Brandschutz] - Feuerwehr-Steinbergen

Direkt zum Seiteninhalt

[Brandschutz]

[Info-Portal]


Brände verhüten:

Niemals im Bett rauchen.

  • Zigaretten- oder Zigarrenreste nur in nicht brennbaren Behältnissen ablegen.

  • Niemals offenes Feuer (z. B. Kerzen) unbeaufsichtigt lassen.

  • Eingeschaltete Elektrogeräte wie Bügeleisen, Herd, Kaffeemaschine usw. nie unbeaufsichtigt lassen.

  • Brennendes Fett (z. B. in Pfanne oder Fondue-Gerät) nie mit Wasser löschen, sondern mit Lösch- oder Wolldecke oder passendem Deckel ersticken (keinesfalls  Kunststoffdecken verwenden).

  • Reparaturen an Gas- und Elektrogeräten nur vom Fachbetrieb durchführen lassen.


Flucht- und Rettungswege:

Achten Sie darauf,

  • dass Flure und Treppenräume stets frei von brennbaren und/oder sperrigen Gegenständen, wie z. B. Fahrrädern, Pappkartons, Möbeln, Farben, Kraftstoffen oder Ähnlichem sind;

  • dass Türen in Rettungswegen ständig geschlossen, aber niemals verschlossen sind. Türen und Rettungswege sind meist so konstruiert, dass sie im geschlossenen Zustand einer Rauch- und Brandausbreitung Widerstand leisten können. Aus diesem Grunde sollten solche Türen nicht mit Holzkeilen oder ähnlichen Konstruktionen offen gehalten werden;

  • dass Sie Ihr Auto nicht auf oder vor Hydranten und in Feuerwehrzufahrten parken.



Brandschutzerziehung für Kinder und Ratgeber für Eltern – Tipps zur Brandverhütung
Als Erwachsene sollten Sie nicht nur darauf achten, dass Kinder keinen Brand verursachen, sondern sie auch spielerisch auf das richtige Verhalten im Brandfall vorbereiten. Es liegt in der Verantwortung von Eltern und Erwachsenen, Kindern den richtigen Umgang mit der Brandgefahr zu erklären und mit gutem Beispiel voranzugehen.


  • Zündhölzer, Feuerzeuge und Kerzen sorgfältig aufbewahren und Kindern auch beim Einkauf nicht zugänglich machen.

  • Leicht entflammbare Gegenstände nie in Reichweite von Kinderhänden aufbewahren.

  • Wunderkerzen und Feuerwerkskörper nur außerhalb der Wohnung entzünden und mit Kindern den vorsichtigen Umgang üben.

  • Kinder nie ohne Aufsicht an Herden und Heizgeräten oder in Räumen mit Öfen, Kaminen, Heizstrahlern, brennenden Kerzen oder Weihnachtsbäumen lassen.



Was tun, wenn's brennt?

Verhalten im Brandfall:

  • Ruhe bewahren! Geraten Sie nicht in Panik, das überträgt sich auf Andere! Versuchen Sie vielmehr andere Personen mit Ihrem rationellen Handeln zu beruhigen.

  • Verlassen Sie umgehend mit allen anderen Haushaltsmitgliedern die Wohnung. Halten Sie nicht an, um irgendetwas mitzunehmen!

  • Schließen Sie beim Verlassen der Wohnung jede Tür, durch die Sie kommen. So verhindern Sie ein Ausbreiten des Feuers.

  • Bei starkem Rauch kriechen Sie in Bodennähe und vermeiden Sie das Einatmen von Rauch. Wenn möglich, halten Sie ein nasses Tuch vor Mund und Nase.

  • Rufen Sie die Feuerwehr (112) von außerhalb des Gebäudes. Sprechen Sie ruhig und deutlich, nennen Sie Namen, Adresse und Brandort (Wenn möglich, sagen Sie ob Menschen oder Tiere in Gefahr sind und was brennt.)

  • Wenn Sie die Wohnung nicht verlassen können, schließen Sie die Tür und verstopfen sie die Ritzen mit Decken oder ähnlichem. Rufen Sie die Feuerwehr und warten Sie am offenen Fenster auf Rettung. Niemals aus   Angst aus dem Fenster springen!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei allen Empfehlungen nur um Tipps handelt,
aus denen keinerlei Haftungsansprüche abgeleitet werden können!


Website aktualisiert am:29.11.2017
Veröffentlicht am 1. April 2013
Copyright © 2017. Freiwillige Feuerwehr Steinbergen
Zurück zum Seiteninhalt